• Klaus-Dieter Köhler, Theaterregisseur Wiesbaden

Zwei wie Bonnie und Clyde

(…denn sie wissen nicht, wo sie sind)

Eine Komödie von Tom Müller & Sabine Misiorny

„ Die Komödie „Zwei wie Bonnie und Clyde“ von  Tom Müller und Sabine Misiorny hat sich im Lauf der letzten Jahre auf vielen kleinen und großen Bühnen der Republik zu einem Dauerbrenner entwickelt, der fast schon als ein moderner Evergreen zu bezeichnen ist.

Das liegt nicht zuletzt daran, dass Bonnie und Clyde hier eher in der Tradition von Stan Laurel und Oliver Hardy, Pat und Patachon oder den Gebrüder Dalton  Joe und Averell im Comic Lucky Luke stehen.

Es ist ein großer Spaß,  zu beobachten, wie die beiden Kleinkriminellen beim vergeblichen Versuch, Banken zu überfallen in den Fußstapfen berühmter männlicher Komikerpaare wandeln, und dabei am Ende doch noch bei Bonnie und Clyde in der romantisierten Fassung des Films angelangen, das unser Bild von dem berühmten Gangsterpärchen so nachhaltig geprägt hat.

mit: Nora Kühnlein & Eleni Tsaousidou
Inszenierung: Klaus-Dieter Köhler
Ausstattung:  Team
Musik: Frank Kolar

Eine Co-Produktion zwischen der Wiesbadener Schule für Schauspiel und dem Kartenhausensemble.

Die Aufführungen finden im  Saal der Wiesbadener Schule für Schauspiel sowie auf der „Probebühne“ des Kartenhausensembles in Strinz Margarethä statt.

PREMIERE AM 15.12.2018, 19:30 UHR
Kartenhausensemble